Veröffentlicht in Literatur

Buchpräsentation Maria Amanda Rivas

riva1Im Jahr 2006 erschien im Leykam Verlag in Zusammenarbeit mit dem Afro-Asiatischen Institut in Graz und der Steiermark Kultur ein zweisprachiger Lyrikband der nicaraguanischen Autorin Maria Amanda Rivas. Heute (Dienstag) Vormittag war die Präsentation von „liquido / fließend“  in Granada, Nicaragua. Die deutsche Übersetzung der Gedichte hab ich vorgetragen… flecker1

 

marusa1Kurt Flecker hat die Einführung gehalten, Marusa Krese das slowenische Gedicht gelesen, das als poetisches Vorwort das Buch begleitet.

Trotz der frühen Stunde (9 Uhr) waren gar nicht mal wenige Zuhörer gekommen…

Die Videos von den Lesungen von Andrea Stift und Andreas Unterweger am Montagabend muss ich erst bearbeiten und stell sie dann ins Netz.

Veröffentlicht in Literatur, Privates

Isletas…

ausblickSo, nachdem ich jetzt auch einen Adapter von Andrea bekommen habe und den Laptop aufladen konnte, hier ein paar weitere Fotos von unserem gestrigen Ausflug an den See. Werde versuchen, die Ladezeit zu verkürzen, indem ich die Fotos nur als Vorschau reinstelle, da muss man dann halt einzeln anklicken…

Heute Vormittag wurde das Festival eröffnet… jetzt geht’s endlich so richtig los… Mal schauen, ob ich die Videos auf YouTube stellen kann… 

birdsisletas-2palmtree

 

 

 

                               

gruppevlnr: Kurt Flecker, Marusa Krese, Dieter Stadler, Andrea Stift, Andreas Unterweger

sonja-andrea

Zwei Dichterinnen bei der Denkarbeit… Andrea und ich (ein bissl von Wind und Wetter gezeichnet)

marusa

Marusa Krese und ihre Schwester Meta vor einem Bild ihrer gemeinsamen Ausstellung in der Casa de los 3 Mundosfisch

 

Unser Mittagessen. Frisch gefangen. Schmeckte sehr nach See. Aber gut!

PS: Das Gelbe sind die Kochbananen!

fisch-tisch1

Veröffentlicht in Literatur

wireless rulezzz

endlich hab ich ein wlan „gefunden“, es war gar nicht so schwierig, weil in der hotel lobby. ich verwöhntes mädel hatte schon alle hoffnung aufgegeben, weil es am zimmer keines gab 🙂

also kann der nicaragua-blog starten. allein: bis auf ein foto von der aussicht aus dem hotelzimmer gibt es noch keine bilder… und weil ich jetzt gar so überrascht bin, gibt es auch gar keinen text. aber das wird sich nach dem heutigen, ersten halwegs jetlag-freien tag bestimmt ändern…