Veröffentlicht in Literatur, Medien, Musik

WTF is a Hörspiel?

Das ist eine Kassettetja, das waren noch zeiten, als die autoren davon gelebt haben, hörspiele für den rundfunk zu verfassen. jedenfalls: was auch immer einen normalen text von einem hörspiel unterscheidet, kann man am dienstag (9.12.) auf Ö1 erkunden. ab 21 uhr wird Friederike Mayröckers jüngster wurf „Gärten, Schnäbel, ein Mirakel, ein Monolog, ein Hörspiel“ gesendet, es liest die autorin (die übrigens am 20. dezember ihren 84. geburtstag feiert).

wo wir grad dabei sind, ich empfehle allen lesern dringendst folgende cd: „für und mit ernst“ von Christian Muthspiel. infos gibt es hier. meinen bescheidenen senf dazu gibt es hier.

Veröffentlicht in Diskussionen

Jugendsünden, Überzeugungen, die Basis für all das, was wir sind

wir alle haben mal an etwas geglaubt, wofür wir vielleicht sogar gestorben wären. und ganz plötzlich – kaum ist die uni fertig, der arbeitsvertrag unterschrieben, der eintritt ins eindeutige erwachsenenalter vollzogen – verleugnen wir es, machen scherze über bands, bücher oder politische einstellungen, die damals unser lebensinhalt waren.

warum ist das so? lagen wir damals wirklich falsch? hat uns nicht all das, was wir gedacht, gefühlt und geglaubt haben, zu dem gemacht, was wir sind? sprich: könnten wir es jetzt so vehement ablehnen, wenn wir nie so gewesen wären?

weiter… „Jugendsünden, Überzeugungen, die Basis für all das, was wir sind“ weiterlesen