Veröffentlicht in Uncategorized

„Literarische Verortungen“

Donnerstag, 30. April 2015, 18 Uhr, Buchpräsentation mit mittelalterlichem Buffet im Lesesaal der Universitätsbibliothek Graz: Die Anthologie „Literarische Verortungen – Neue Texte zu den Schauplätzen mittelalterlicher Literatur in der Steiermark und in Slowenien“, herausgegeben von Wernfried Hofmeister, wird vorgestellt. Ich habe mich mit einem Gedicht-Zyklus beteiligt.
Veröffentlicht in Uncategorized

Neues, Altes und Bewährtes

Seit dem letzten Update dieser Seite ist einige Zeit vergangen, daher im Schnelldurchlauf eine Rück- und Vorschau.

Im Herbst sind neue Gedichte in den LICHTUNGEN erschienen. Ein paar neue Texte finden sich auch in der „plattform„-Anthologie. Gelesen habe ich im Rahmen des Schamrock-Festivals in Wien und München.

2014 war schön und spannend, 2015 wird noch schöner und SEHR spannend, zumal im Herbst mein neuer Lyrikband erscheint (echt wahr). „Neues, Altes und Bewährtes“ weiterlesen

Veröffentlicht in Diskussionen

Podiumsdiskussion „Kunst und Geschlecht“

Im Rahmen der Ausstellung „Hans Scheirl. h_ dandy body_parts“ findet am 23. Mai um 19 Uhr ein Gespräch zum Thema „Kunst und Geschlecht“ statt, das ich moderiere. Auf dem Podium sitzen Silvia Eiblmayr (Kunsttheoretikerin und Kuratorin), Andreas Spiegl (Kunsttheoretiker, Lehrender an der Akademie der bildenden Künste Wien) und der Künstler Hans Scheirl.

Ort: Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, ehemaliges Semperdepot, Lehárgasse 8, 1060 Wien

Veröffentlicht in Medien

Masterarbeit „Zeitunglesen in der Zweitsprache Deutsch“ erhält VÖZ-Förderpreis Medienforschung

vozDer VÖZ – Verband Österreichischer Zeitungen zeichnet meine Masterarbeit „Zeitunglesen in der Zweitsprache Deutsch“ mit dem „Förderpreis Medienforschung“ aus. Die Verleihung findet am 17. Februar statt.

Hier eine Kurzzusammenfassung der Arbeit:

Die Masterarbeit „Zeitunglesen in der Zweitsprache Deutsch“ stellt die lösungsorientierte Frage, inwieweit SchülerInnen mit Deutsch als Zweitsprache, die eine Haupt- oder Neue Mittelschule besuchen, mithilfe von schulischen Zeitungsprojekten ihre Lese- und Textkompetenz im Deutschen insofern steigern können, dass sie nicht nur bessere schulische (Lese-)leistungen erzielen und auch künftig TageszeitungsleserInnen bleiben, sondern auch für die gesellschaftliche Teilhabe gestärkt werden. Im Rahmen einer empirischen Erhebung wird im Anschluss an die Darstellung theoretischer Positionen zum Zweitsprachenerwerb und Erkenntnissen der Medienforschung untersucht, auf Basis welcher Ausgangslage und in weiterer Folge mit welchen didaktischen Mitteln der Verein „ZiS Zeitung in der Schule“ sein bereits bestehendes Angebot auf die Arbeit mit SchülerInnen mit Deutsch als Zweitsprache ausweiten könnte.

Veröffentlicht in Literatur

die aktualität

die aktualität dieser website entspricht dem status meiner momentanen textproduktion.

nennenswerte veränderungen an diesem zustand werden an dieser stelle wiedergegeben.

 

Veröffentlicht in Uncategorized

und einmal noch…

poem… hieß es am wochenende auch im „standard„: im „album“ wurde eines meiner gedichte abgedruckt, die in der anthologie „weil du die welt bist. neue liebesgedichte“ zu finden sind. offenbar ein gutes gedicht, war es am 21. jänner doch auch im „spectrum“ der „presse“ zu lesen. ich freue mich jedenfalls sehr, und für alle, die es weder dort noch da gelesen haben, poste ich es nun auch hier…

und einmal noch

silben zählen,

unter dem kopfpolster

wünsche für später.

das fenster einen spalt offen,

bei jedem wetter.

könntest schließlich

unbemerkt, dünner

als die abgestandene luft

meiner adoleszenz:

vom himmel fallen.