Veröffentlicht in Musik

Trommelfällen

Manchmal möchte man dieser Stadt den Stecker rausziehen… Die Vielfach-Dauerbeschallung knapp über der Verträglichkeitsgrenze zehrt ein wenig an uns allen. Blaskapellen battlen sich mit Folklore und Pop aus überlebensgroßen Musikboxen, traditionelle Trommler und Xylophonspieler kommen dazu. Untermalt wird das ganze von den Glocken des Eisverkäufers, dem Trillern der kleinen Holzvögel, die man hier auf der Straße kaufen soll und stets miteinander schreiend kommunizierenden Menschen. Klar, auch in Granada herrscht Ausnahmezustand wegen des Festivals, aber…. Ein bisschen Lärm hab ich aufgenommen und stell ihn demnächst online. Ich kann mir die Ruhe in Tortuguero noch gar nicht vorstellen.

PS: Wie ich überhaupt auf dieses Post gekommen bin: Zu all dem Beschriebenen kommt seit cirka zwei Stunden ein Chor von Block- oder Panflöten (je nach Windrichtung), die immerfort dasselbe Motiv spielen, und das ganz offensichtlich vor einem Mikrofon. Ach ja: Eine achtköpfige Motorradgruppe ist auch da…

Veröffentlicht in Medien, Musik

ASL version – this is the new *hit

manchmal macht stundenlanges youtube-surfen doch sinn. heute entdeckt:

die interpretation eines rocksongs für gehörlose. ein amerikanischer künstler und gehörlosen-dolmetscher hat marilyn mansons „this is the new shit“ nicht nur vor der kamera übersetzt, sondern auch künstlerisch umgesetzt. besonders bemerkenswert ist der vorangestellte disclaimer. ganz ami-like, aber liebenswert. aber seht selbst. und: keep an open mind while you watch. die manson-interpretation beginnt bei minute 1:09

Veröffentlicht in Literatur, Medien, Musik

WTF is a Hörspiel?

Das ist eine Kassettetja, das waren noch zeiten, als die autoren davon gelebt haben, hörspiele für den rundfunk zu verfassen. jedenfalls: was auch immer einen normalen text von einem hörspiel unterscheidet, kann man am dienstag (9.12.) auf Ö1 erkunden. ab 21 uhr wird Friederike Mayröckers jüngster wurf „Gärten, Schnäbel, ein Mirakel, ein Monolog, ein Hörspiel“ gesendet, es liest die autorin (die übrigens am 20. dezember ihren 84. geburtstag feiert).

wo wir grad dabei sind, ich empfehle allen lesern dringendst folgende cd: „für und mit ernst“ von Christian Muthspiel. infos gibt es hier. meinen bescheidenen senf dazu gibt es hier.

Veröffentlicht in Musik

viole(n)t

nach der etwas mühsamen lektüre zur mordtheorie über kurt cobains tod (nächstes jahr werden’s sagenhaft 15 jahre, da poste ich dann meinen text zum „10 jahr-jubiläum“, den ich damals in der schülerzeitung veröffentlicht habe) wage ich nun doch zu sagen, dass mich das im selben jahr erschienene hole-album (bezeichnender weise mit „Live Through This“ betitelt)  unendlich geprägt hat. und daher „violet“ – „and the sky was all violet – I want it again, but more violent, more violent“. also:

„viole(n)t“ weiterlesen