Veröffentlicht in Literatur, Medien

Neues Design, neuer Podcast, immer noch Lyrik

Ab und zu braucht es ein Makeover. Daher erstrahlt die Website nun im neuen Design. Grund genug für ein Update, was in den vergangenen Monaten geschehen ist.

katzenpornos in der timeline

Die vergangenen Monate hatten es in sich. Pünktlich zum Lockdown kam mein neuer Gedichtband „katzenpornos in der timeline“ heraus, die Buchpräsentation wurde auf Herbst verschoben und findet am 16. September im Literaturhaus Wien statt.

Das Buch selbst kann man natürlich kaufen 🙂

Hier auf der Website gibt es die „digitale Erweiterung“, die zu jedem Gedicht im Buch ein Extra bietet – sei es eine Audio-Lesung, ein Bild, ein Faksimile oder ein Blog-Post zu den Hintergründen der Entstehung.


Neuer Podcast: Nord.Post

Kurz davor ist mein neuer Podcast online gegangen, in dem ich mich jenem Viertel widme, in dem ich seit zehn Jahren lebe: dem Stadtentwicklungsgebiet am Wiener Nordbahnhof.

„Neues Design, neuer Podcast, immer noch Lyrik“ weiterlesen
Veröffentlicht in Literatur

Neuer Gedichtband

Ende Februar 2020 ist es soweit: Mein vierter Gedichtband „katzenpornos in der timeline“ erscheint im Luftschacht Verlag.

VORBESTELLEN!

Zusätzlich zum Buch gibt es auf dieser Website eine virtuelle Erweiterung des Bandes, die Audio-Files von Lesungen einzelner Gedichte, Faksimiles von handgeschriebenen Gedichten oder Hintergrund-Blogs zu einzelnen Gedichten umfasst. Sobald der Band erschienen ist, geht es hier zur Übersicht!

Veröffentlicht in Literatur

„landpartiestorno“ – Der neue Gedichtband erscheint Ende September

Mein dritter Gedichtband „landpartiestorno“ erscheint im Herbst in der edition keiper. Präsentiert wird das Buch am 23. Oktober im Kunsthaus Graz und im November im Literaturhaus Wien.

Da diese Website den Namen meines zweiten Bandes „einstichspuren, himmel.“ trägt, gibt es für den neuen Band ein neues Zuhause! Ich muss mich mit Tumblr noch anfreunden, mal sehen, wie gut es funktioniert.

Und hier, exklusiv und vorab, das Titelgedicht aus dem Band:

die betonung von
forte im fortkommen,
ausrasten zwischen
jahresringen und schädlingsbefall.

schrittweise die rasenphobie
überwinden, vogelgeschrei
von den tonträgern kratzen.

fortissimo im erholungsgebiet,
aus dem zu fliehen das rückgrat
– polyfraktur – verbietet.

wiesenkomplott, pilzbulimie,
weit offenes crescendo:
landpartiestorno auf
kreditkarte.

Veröffentlicht in Literatur

die aktualität

die aktualität dieser website entspricht dem status meiner momentanen textproduktion.

nennenswerte veränderungen an diesem zustand werden an dieser stelle wiedergegeben.