Veröffentlicht in Uncategorized

Sonja Harter@Kunsthaus Graz

Dkunsthausas einjährige Projekt Sonja Harter@Kunsthaus Graz ist mit der Anbringung der ersten Intervention gestartet. Weitere Texte folgen in den kommenden Wochen.

Hier ein Auszug aus der Projektbeschreibung:

Sonja Harter@Kunsthaus Graz

Offenes Haus

01.09.2015-01.09.2016

Kuratiert von: Katrin Bucher Trantow

Das Kunsthaus Graz präsentiert ab Sommer 2015 Grenzgänger/innen zwischen Literatur und bildender Kunst. Diese Reihe steht ganz im Zeichen der Öffnung des Hauses in verschiedene künstlerische und gesellschaftliche Richtungen. Je ein Jahr lang finden sprachliche Interventionen statt, welche die Institution als Medium thematisieren, neu interpretieren und befragen.

Als erste Künstlerin konnten wir dafür die Autorin Sonja Harter gewinnen. Ihre Texte werden an unterschiedlichen Orten auftauchen, Besucher/innen des Kunsthauses sowie Passantinnen und Passanten streifen, irritieren und begleiten. Die Grenzgängerin zwischen Lyrik und bildender Kunst befragt das Kunsthaus Graz mit viel Ironie: räumlich, sprachlich, gesellschaftskritisch.

Foto: Universalmuseum Joanneum / Nicolas Lackner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s