Veröffentlicht in Privates

Fast Forward?

Einige Kilo leichter und wesentlich weniger belesen als erhofft zurück in meinen 25 Wänden. Während ersteres Problem mit einer kurzen Bier-Kur bestimmt binnen weniger Tage in den Griff zu bekommen ist (wer hilft?), ist mein Versuch, in 5 Tagen Krankenhaus 5 Bücher der deutschsprachigen Weltliteratur des 20. Jahrhunderts zu vernichten grandios gescheitert und wird es auch bleiben. Denn: Der Sommer ist da, viiieeell Arbeit wartet: Lesungen, Abgabetermine, Biennale, Marilyn Manson-Konzert in Linz, usw. Und an den übrigen freien Tagen gilt es, an Festwochen-Programm nachzuholen, was geht. Ja. Und eben die Weltliteratur lesen und bei den Prüfungen mein charmantestes „Bitte-das-ist-mein-letztes-Semester-und-ich-komme-bestimmt-NIE-wieder“-Lächeln aufsetzen.

Naja, und die Wunden, die heilen über Nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s