Veröffentlicht in Diskussionen, Literatur

E-Book vs. Papierbuch

Auf dem Blog meines Kollegen Georg Leyrer hat sich eine rege Diskussion rund um die Zukunft des Buchs entwickelt. Protagonisten des Schlagabtauschs: Er und ich. Wer Lust hat, einen Beitrag zu einer Reihe von „Gedankefehlern“ zu leisten, ist herzlich willkommen!

4 Kommentare zu „E-Book vs. Papierbuch

  1. Okay, eins geb ich schon mal zu: Wenn einem auf dem Weg zum Konzert der Strom ausgeht und man dann lektürelos in der U1 sitzt, sind E-Books blöd…

  2. hab gar nicht gewusst, dass man in der U1 überhaupt lesen kann? dann aber nur mit ohren zu!

  3. ps: wo bleiben eigentlich die intelligenten postings auf MEINEM blog? (sag jetzt nix böses:-))

  4. Also U1-Fahrten halt ich überhaupt nur mit Lektüre und Kopfhöreren über den Ohren aus… und wenn mir mal was Intelligentes einfällt, post ich’s gleich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s