Ein Kommentar zu „weil’s grad passt…

  1. DAS, meine Liebe, ist weit entfernt von großer Musik, auch, wenn sie gebrochenen Herzen (meinetwegen unisex, ein bisschen transgender-Phantasie darf man den Herren doch zugestehen) aus selbigen zu sprechen vermag. Und, unter uns, habe bislang nur Männer kennengelernt, die diesen Song kennen / mögen / empfehlen (u.a. mir). Woran wir uns alle stören? Am aufgesetzten Akzent!! Der ist aufgesetzt? Ja, allerdings! Allen Damen unter uns empfehle ich übrigens für die schlechten Tage, die wir manchmal haben, „Shitty Day“ von ebendieser Interpretin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s